Am 16. Februar 2002 wurde Orinoco e.V. mit dem Ziel gegründet, deutsche und venezolanische Freunde in einer sozialen Non-Profit-Organisation zusammen zu bringen, um die gesellschaftlichen und freundschaftlichen Verbindungen zwischen Venezuela und Deutschland zu fördern.

Unsere ersten Versammlungen fanden im Jahr 2001 statt, 2002 erfolgte die Eintragung als gemeinnütziger Verein unter der Nr. 6776 in Stuttgart.

 Unsere Ziele sind die soziale Integration, die Förderung der Beziehung zwischen den Kulturen Venezuelas und Deutschlands, das gemeinsame Aufleben von venezolanischen Traditionen und deren Vermittlung und gemeinsames Erleben im Sinne der interkulturellen Verständigung.

Ein uns besonders am Herzen liegendes Ziel aber ist zur Zeit, die Unterstützung von Hilfsprojekten in Venezuela, an deren Finanzierung wir durch Veranstaltungen und Spenden mitwirken.

Im Laufe der Jahre haben wir verschiedene gemeinsame Aktivitäten wie unsere monatlichen Zusammenkünfte, Benefizveranstaltungen, Vorträge, Ausflüge, Feste, Ausstellungen und verschiedene weitere Veranstaltungen, zu deren Teilnahme wir jeden herzlich einladen.

Ein besonderes Augenmerk möchten wir auf unsere Tänzerinnengruppe lenken, die bei vielen Veranstaltungen ihr Talent bewiesen hat und damit die venezolanische Lebensfreude und Schönheit präsentiert. Unter unseren Statuten ragen folgende Zielvorstellungen hervor:

  • – Kulturelle Veranstaltungen mit unserer Tanzgruppe
  •                                              Ausstellungen deutsch-venezolanischer Künstler
  • Benefizveranstaltungen
  • wissenschaftliche Aktivitäten
  • Veranstaltungen aller Art

Leider ist alles der humanitären Hilfe aber untergeordnet. Jede/r, dem die sozialen und humanitären Probleme in Venezuela am Herzen liegen und unsere Lebensart mag, ist herzlich eingeladen sich den Verein anzuschauen, am Leben des Vereins teilzunehmen und vielleicht auch Teil des Vereins zu werden.

Der Vorstand von Orinoco e.V.  Zeitraum 2020-2021

Präsident: Roiman Rojas Puccini

Vizepräsident: Johannes Kellermann

Sekretärin: Karla Sanchez

Schatzmeister: Wilhelm Glass

Kassenprüfer: Joachim Kley